Kreis Viersen: Statusbericht Coronavirus - Stand 25. März, 18:00 Uhr

Kreis Viersen: Statusbericht Coronavirus - Stand 25. März, 18:00 Uhr

25 Mär 2020

Kreis Viersen - Die Zahl der nachweislich mit dem Corona-Infizierten im Kreis Viersen steigt weiter an. Die Zahl der nachweislich mit dem Corona-Virus Infizierten im Kreis Viersen ist im Laufe des Tages um 18 auf 199 gestiegen. Ein Mensch ist verstorben, 16 Menschen in dieser Gruppe gelten als genesen. In Willich gibt es 37 Fälle, in Nederkrüchten 36, in Viersen 31, in Tönisvorst 25, in Kempen 22, in Nettetal 18, in Grefrath 14, in Schwalmtal sieben und in Brüggen drei. Ohne Ortsangabe: sechs Fälle (Stand 25. März, 18:00 Uhr).

Mobiles Corona-Untersuchungszentrums (CUZ) des Kreises Viersen
Die Testergebnisse aus dem mobilen Corona-Untersuchungszentrum (CUZ) fließen nach und nach in die Statistik ein. Diese Fälle werden nicht gesondert erfasst. Wer von seinem Hausarzt eine Überweisung zur Testung im CUZ erhalten hat, wird auch über das Ergebnis von seinem Hausarzt informiert. Dabei kann es aufgrund der Vielzahl von Tests in ganz Deutschland zu Vezögerungen von mehreren Tagen kommen. Die Labore bearbeiten Abstriche von Risikogruppen nicht schneller als die anderer Personen.

Sollte die Hausarztpraxis, die einen Patienten an das CUZ verwiesen hat, zwischenzeitlich geschlossen sein, kann sich der Betroffene an das Bürgertelefon des Kreises Viersen unter der Nummer 02162 /5019350 wenden. Die Mitarbeiter nehmen die Daten des Patienten und der überweisenden Arztpraxis auf und geben dies an das Gesundheitsamt weiter. Von dort erhält der Patient dann eine Rückmeldung.

Am CUZ können sich täglich zwischen 13 und 16 Uhr Bürgerinnen und Bürger testen lassen, die von ihrem Arzt/ihrer Ärztin als echte Verdachtsfälle eingestuft wurden. Der Arzt/die Ärztin überweist die verdächtige Person ans CUZ und vereinbart dort ein Zeitfenster für den Abstrich.

Die Standorte des CUZ in dieser Woche:

Mittwoch (25. März): Nettetal, Parkplatz Werner-Jaeger-Sporthalle, An den Sportplätzen 2
Donnerstag (26. März): Willich, Schützenplatz Alt-Willich an der Bahnstraße
Freitag (27. März): Kempen, Parkplatz an der Schorndorfer Straße

Quelle: Kreis Viersen

Weitere Inhalte: